Hi folks,

es gibt endlich wieder neue Nachrichten in Sachen Training! Neben dem, dass wir ja schon zwei mal die Woche auf der Wiese trainieren, ist jetzt auch wieder erlaubt, in Hallen zu trainieren – unter Einhaltung von bestimmten Bedingungen plus Hygienekonzept. Problem derzeit bei uns ist, dass im Stetten die Turnhallen für den normalen Schulunterricht gebraucht werden, demzufolge mit Tischen und Stühlen vollstehen und deshalb nicht für den Sport benutzt werden können. Das Ganze ist nicht tragisch, wenn die Sonne scheint 🙂

Für den Fall dass es regnet, können wir vorübergehend ins Aiki-Dojo ausweichen, dort können wir momentan Trainingszeiten am Montag (18:00 Uhr) und am Mittwoch (20:00 Uhr) bekommen. Daraus haben wir heute in einer Trainerbesprechung folgenden – temporären – Trainingsplan entwickelt –> Start am Montag 22.06 (Ausnahme Oberstufe am 18.06):

  1. Montags
    1. bei schönem Wetter: 18:00 – 19:30 Uhr: alle (weiß bis schwarz) auf der Wiese beim Obi – wir trainieren in verschiedenen Gruppen
    2. wenn es regnet: 18:00 – 19:00 Uhr: NUR weiß (9. Kyu) und gelb (8. Kyu) im Aiki-Dojo
  2. Mittwochs
    1. bei schönem Wetter: 18:00 – 19:30 Uhr: alle (weiß bis schwarz) auf der Wiese beim Obi – wir trainieren in verschiedenen Gruppen
    2. wenn es regnet: 20:00 – 21:00 Uhr: NUR orange (7. Kyu) bis blau (4. Kyu) im Aiki-Dojo
  3. Donnerstag
    1. 20:00 – 21:00 Uhr: NUR braun (3. Kyu) bis schwarz (Dan) im Aiki-Dojo
    2. Dieses Braun/Schwarzgurt-Training findet morgen 18.06 zum ersten Mal statt

Wie jetzt schon geben wir Montags und Mittwochs bis spätestens 16:00 Uhr über die WhatsApp Gruppe „Das andere Links“ Bescheid, ob das Training auf der Wiese – oder eben ab jetzt das Training für die jeweilige Gruppe im Aiki-Dojo stattfindet. Im Aiki-Dojo dürfen wir wegen der Abstandsregeln eine bestimmte Teilnehmerzahl nicht überschreiten, deshalb mussten wir die Gruppen so einteilen; wir denken, dass dies von der Anzahl in etwa hinkommen müsste. Des weiteren müssen wir bestimmte Hygienemaßnahmen umsetzen, das erklären wir beim ersten Mal noch.

Das Wesentliche ist:

Es gilt – wie auch schon auf der Wiese:
Wer sich krank fühlt oder Krankheitssymptome hat darf nicht am Training teilnehmen!

Es gibt keine Umkleiden und Duschen im Dojo (Toiletten stehen zur Verfügung) – also bitte so weit es geht im Karateanzug kommen (alternativ, wer jetzt nicht im Karateanzug mit der Straßenbahn fahren möchte 🙂 auch in Sportkleidung). Bitte Masken mitbringen (natürlich nicht fürs Training).

Bzgl. Kindergruppe sind die Kindertrainer gerade auch am Planen, eine Info dazu erfolgt zeitnah!

So, das als Info fürs Erste. Das ist kein Idealzustand, aber immerhin bekommen wir so ein halbwegs regelmäßiges Training hin und ich hoffe, dass sich der Zustand in naher Zukunft weiter normalisiert!

Wenn Ihr Fragen habt, bitte melden, ansonsten bis Bald im Training (Braun/Schwarz bis Morgen 🙂 )

Thomas