Zufallsbilder

Wir stellen uns vor Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   

Unser Verein hat seine Ursprünge im Hochschulsport der Uni Augsburg und wurde 1984 gegründet. Bis zum heutigen Tag hat er sich auf eine Stärke von ca. 120 Mitgliedern entwickelt.

Die Altersstruktur in unserem Verein ist bunt gemischt (Karate kann man auch in jedem Alter anfangen und betreiben). Wir haben mehrere Übungsleiter mit Übungsleiterlizenzen, die das Training leiten.

Als Karateverein sind wir Mitglied im DKV (Deutscher Karate Verband) und BLSV (Bayerischer Landes-Sportverband e.V.). Wir bieten regelmäßig Anfängerkurse für alle Interessierten an, die noch nie Kontakt mit Karate oder einer ähnlichen Kampfsportart hatten. Nach dem Anfängerkurs kann, wer möchte, Mitglied in unserem Verein werden. 

 

Philosophie

In unserem Verein wird die Stilrichtung Shotokan, die bekannteste Richtung im Karate, unterrichtet. Wir legen neben der körperlichen Schulung durch das korrekte Erlernen und Trainieren der Techniken auch großen Wert auf die geistige Schulung, die Karate zu einer Einheit von Körper und Geist macht. Beim Training kämpfen wir nicht gegen einen Gegner sondern trainieren mit unserem Partner, um gemeinsam besser zu werden. Respekt vor dem Partner ist dabei einer der wichtigsten Punkte. Respekt vor dem Partner heißt auch, dass ich meinem Partner meine ganze Aufmerksamkeit  und meinen ganzen Einsatz entgegenbringe, damit das Training für beide effektiv ist und die Techniken richtig gelernt werden können.

Einen verantwortungsvoller Umgang mit dem erlernten Wissen vermitteln wir in den Trainingseinheiten. Wir trainieren nicht für Karatewettkämpfe, sondern die Kampfkunst Karate, in der das Ziel ist einen Angriff abzuwehren und den Gegner mit einem gezielten Konter außer Gefecht zu setzen.

Aktivitäten

Neben den sportlichen Aktivitäten rund um Karate verstehen wir es natürlich auch jede Gelegenheit zum feiern zu nutzen. Daher sind unser Sommerfest und die Weihnachtsfeier eigentlich schon Standard. Darüber hinaus fahren wir meist einmal im Jahr in's Allgäu (Langau) und verbringen gemeinsam ein Wochenende mit feiern, trainieren, gemeinsam kochen usw. Auch sonst treffen wir uns des Öfteren außerhalb der Trainingshalle zum Pizzaessen, kulturelle Veranstaltungen besuchen usw.

Wer jetzt mal in unseren Verein reinschnuppern will, der kann gerne mal an einem Training teilnehmen oder bei einem Training zusehen. Einfach vorher kurz anrufen und Bescheid geben.

Warum heißt der Verein Karate Dojo Zanshin Augsburg e.V. 

Karate

Wir wollen Karate lernen bzw. uns im Karate perfektionieren. Es ist eine faszinierende Kampfkunst und Sportart. Regelmäßiges Training hält uns fit und als Nebenprodukt fällt noch ein Nutzen für die Selbstverteidigung mit ab.

Dojo

Dojo ist der Raum, in dem wir üben.

Der Begriff Dojo bezeichnet nicht nur den Ort des Übens, sondern bezieht sich auch auf die Mitglieder des Vereins: "die Gruppe der gemeinsam Übenden".

 

Zanshin

Es geht nicht nur um das Erlernen von Kampftechniken oder um Fitneß. Ziel im Karate ist die Einheit von Körper, Geist und Technik im Tun. Zum rechten Zeitpunkt situationsangemessenes Handeln, ohne Verzögerung. Dazu braucht es Geistesgegenwart = Zanshin.

Wir üben Karate, aber die eigentliche Aufgabe liegt darin, in der Auseinandersetzung mit Karate das Wesen von Zanshin zu verstehen und auf das eigene Leben anzuwenden.

 

Augsburg

Die Trainngsräume befinden sich in Augsburg und der Verein ist beim Amtsgericht Augsburg eingetragen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 07. Oktober 2009 um 05:39 Uhr